Dia Fasnet hot a Loch

Am Auseligen Dauschteg haben wir unsere Kleinsten im Kindergarten befreit. Weiter ging es am Nachmittag mit dem Kinderumzug und anschließender Kinderfasnet in unserer Glückauf Halle. Unsere beiden Kindergärten und die Minigarde haben für ein tolles Programm gesorgt.

Abends ging es dann nonstop weiter mit dem 50. Hemadglonker-Umzug. Zu Gast waren unsere Freunde vom Narrenverein Weitingen Bettschoner 1930 e.V

Auf der Bühne hat Tomy Schalala die Halle zum Beben gebracht. Das war wieder sensationell.


Der Samstag stand ganz im Zeichen unseres Bunten Abend. Der Abend wurde wie gewohnt vom Fanfarenzug eröffnet. Für weitere Highlights auf der Bühne sorgten unsere beiden Tanzgarden, die Salzschlecker, Frank und Konrad, die Stettemer Lombakabell und die Essenträgerinnen mit einem Sketch. Als großes Final gab es noch einen Flash-Mob. Für ausgelassene Stimmung sorgte die Partyband DaCapo.

 

Am Sonntag konnten wir unseren Zuschauern in Stetten einen tollen Umzug präsentieren. Bei bestem Wetter wurde auch nach dem Umzug noch ordentlich gefeiert.

Vielen Dank an alle teilnehmenden Vereine und Gruppen.

 

Am Samstag nach der Fasnet fand noch unser großer Preistanz statt. Nachmittags zeigten die Minis und Junioren Ihr Können, bevor am Abend dann die großen Garden ihre Showtänze präsentierten. Ein Highlight war hier auch das Männerballett "Schälripple“ aus Bad Imnau.

 

Folgende Platzierungen ergaben sich:

 

Minis

1. Platz: Spandalenballett Geislingen

2. Platz: Tanzgarde Gruol

3. Platz: Tanzgarde Dürbheim

 

Junioren

1. Platz: Tanzgarde Hart

2. Platz: Spandalenballett Geislingen

3. Platz: Tanzgarde Gruol

 

Abends

1. Platz: DanceExplosion Denkingen

2. Platz: Tanzgarde Hart

3. Platz: Spandalenballett Geislingen

 

An dieser Stelle nochmals Glückwunsch an die Sieger.

 

Ein besonderes DANKESCHÖN geht an die vielen fleißigen Helfer, die uns vor, während und nach den Veranstaltungen hervorragend unterstützt haben.

Ihr wart echt spitze!

 

DANKE auch an alle Besucher und Betreiber der Narrenbesen, die unsere Veranstaltungen zu etwas Besonderem gemacht haben.

 

Zu guter Letzt, möchten wir uns noch für das Verständnis der Anwohner bedanken.